Weihnachtsgeschenk für die Stealers: Japanischer Pitcher Kubo wechselt nach Hamburg

24. December 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Baseball-Veteran Yasutomo Kubo spielt in der kommenden Saison für die Hamburg Stealers (Foto: stealers.de)

Am Heiligabend gaben die Stealers auf ihrer Webseite ihre nächste Neuverpflichtung bekannt. Starting-Pitcher Yasutomo Kubo spielt in der kommenden Bundesliga-Saison in Stealers-Blue.

In Japan ein Star

Kubo ist in Japan kein Unbekannter. Der 42-jährige spielte 13 Jahre in der NPB (Nippon Professional Baseball), der höchsten japanischen Baseball-Liga (2005-2008 Chiba Lotte Marines, 2009-2013 Hanshin Tigers, 2014-2017 Yokohama DeNA BayStars).

Am 2. April 2005 gab der gebürtige Japaner sein NPB-Debüt und gewann in seiner Rookie-Saison mit den Chiba Lotte Marines die Japan Series. Zudem wurde er 2005 mit dem ‘Pacific League NPB Rookie of the Year’ Award ausgezeichnet und 2010 zum NPB All-Star nominiert. Seine NPB-Karriere beendete Kuba mit einem W/L Record von 97-86, einer Earned-Run-Average (ERA) von 3.70 und 1130 Strikeouts (K).

Ab 2018 versuchte Kubo sein Glück auf dem amerikanischen Kontinent und spielte 2018 in den USA zunächst drei Spiele für die Gary SouthShore RailCats (American Association of Independent Professional Baseball) und anschließend 13 Spiele für die Sugar Land Skeeters (Atlantic League of Professional Baseball). 2019 unterschrieb Kubo bei den Bravos de León und spielte bis Anfang 2020 in der Mexican League.

Abenteuer Europa

Für den erfahrenen Veteran ist der europäische Baseball wie eine Wundertüte: “Noch kein ehemaliger Spieler der NPB war in Hamburg, Deutschland und ich war einfach neugierig herauszufinden, wie das Baseballlevel in Europa so ist. In Japan gibt es kaum bzw. eher keine Informationen zum Baseball in Europa.“

Wie bereits seine beiden Vorgänger González und Cardoso wechselt Kubo mit ambitionierten Zielen nach Hamburg: “Als Team wollen wir die Nr. 1 in der Nordstaffel werden und dann wollen wir auch die aus dem Süden schlagen! Als Spieler versuche ich den Titel in Wins, Innings und Strikeouts zu gewinnen. Ganz optimistisch gedacht: Ich würde gerne für die Nationalmannschaft spielen und Europas Nr. 1 werden!“

Produktive Off-Season in Hamburg

„Yasutomo ist ein wirklicher Superstar in Japan. Er passt perfekt in unser Konzept”, äußert sich Stealers-Manager David Wohlgemuth zur Verpflichtung von Kubo. Scheinbar waren die Hamburger in der Off-Season sehr fleißig. Vor einigen Tagen gaben die Stealers bereits die Verpflichtung von Pablo González (zuletzt Savigny Lions, Frankreich) und Marco Cardoso (zuletzt Stuttgart Reds) bekannt.

Redaktion: Marcel Eßers

Veröffentlicht in: Hamburg Stealers, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren