Best Batter Nord 2014: Tanner Leighton (Solingen Alligators)

11. October 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Tanner Leighton beendete mit seinem Homerun die Partie am Samstag (Foto: Eisenhuth, G.)

Als Tanner Leighton das erste Spiel der Finalserie mit einem Walk-Off-Homerun beendete, war für viele sicherlich klar, wer in der Woche die Wahl zum Spieler der Woche für sich entscheiden würde. Es konnte eigentlich nur die Nummer 1 der Solingen Alligators werden.

Die Zahlen  sprechen aber auch über die gesamte Saison für den US-Amerikaner: In 22 Spielen und 83 At-Bats erreichte Tanner 41 Hits, was einen überragenden Schlagdurchschnitt von .494 zur Folge hatte. 25 Singles wurden von 10 Doubles untermauert. 30 mal überquerte Tanner für sein Team Homeplate und schlug 32 Runs nach Hause, davon sechs mal durch Homerun.

Sein heißer Schläger erkaltete in der Post Season nicht: In 44 ABs erreichte er 13 Hits. Der Schlagdurchschnitt von .296 erscheint im Anbetracht der Zahlen aus der regulären Saison eher schwach, aber Tanner schlug gerade dann sehr gut, wenn es darauf ankam, gerade eben in der Eingangs beschriebenen Situation. Der Titel des Best Batters 2014 ist vor dem Hintergrund seine Leistungen mehr als verdient.

Tanner Leighton kommt aus Idaho, USA, spielte dort zunächst für die Meridian High School. Das Master’s College in Santa Clarita im Bundesstaat Kalifornien wurde zunächst seine sportliche Heimat. Nach dem Studienabschluss spielte Tanner in der Frontier League (eine unabhängige Liga) für die Washington WildThings, London Rippers und Road Warriors, um dann nach Australien zu gehen. 2013 verpflichteten ihn die Solingen Alligators, die ihre Entscheidung sicherlich nicht bereuten.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Solingen Alligators, Spieler der Woche  |  Tags :
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren