Dortmund ringt Cardinals am Dienstagabend nieder

18. August 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Cologne Cardinals
27.07.2019
13:00
Hamburg Stealers

Die Wanderers siegten in Teil eins des Flutlichtvergleichs (Fotos: Sascha Schneider, P-I-X.org, www.sushysan.de)

Die Wanderers siegten in Teil eins des Flutlichtvergleichs (Fotos: Sascha Schneider, P-I-X.org, www.sushysan.de)

Die Dortmund Wanderers feierten ihren ersten Sieg in den Play-downs im Norden der 1. Baseball-Bundesliga. Am Dienstagabend bezwangen sie die Cologne Cardinals knapp mit 7:5 im Dortmunder Hoeschpark. Spiel zwei folgt am Mittwoch, den 26. August an gleicher Stelle. Die Cardinals spielen dazwischen am Samstag gegen die Hannover Regents.

Die Wanderers und Cardinals lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch unter Flutlicht. Köln ging nach zwei Innings mit 2:0 in Führung. Nachdem Dortmund im dritten Durchgang der Anschluss gelang, lagen sie nach einer 3-Run-Rallye im fünften Spielabschnitt erstmals in Front. Die Cards glichen im Anschluss noch einmal zum 4:4 aus. Doch drei Runs im siebten Inning brachten den Gastgeber erneut auf die Siegerstraße und sorgten letztlich für die Vorentscheidung. Köln konnte nur noch verkürzen.

Marcos Balanque sammelte zwei RBI für die Wanderers. Marc Aurel Voß punktete zweimal. Elliot Biddle kam auf drei Hits. Samuel Gorsch verbuchte zwei RBI für die Gäste. Patrick Hering hatte drei der insgesamt 16 Kölner Hits.

Auf dem Mound holte Spielertrainer Rene Herlitzius sich den Sieg. Er hatte Dennis Stechmann im sechsten Inning abgelöst. Beide erlaubten jeweils acht Hits und Stechmann ließ mit zwei sogar einen Run weniger zu. Aber zum falschen Zeitpunkt. Zusammen schickten sie zwölf Akteure per Strikeout in den Dugout zurück. Jonas Gorsch kassierte auf der Gegenseite die Niederlage. Er ließ sieben Runs bei acht Hits und zwei Base on Balls in 6 1/3 Innings zu.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren