Favoritensieg am Opening Day

01. April 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Dominierte die Ulmer mit 13 Strikeouts in fünf Innings: Stuttgarts Marcel Giraud (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

123456RHE
STU401521021190
ULM000001133

Endlich ist es wieder soweit. Die Baseball Bundesliga startete am Abend, zumindest in der Süd-Gruppe, wieder mit dem Spielbetrieb. Corona bedingt leider ohne Zuschauer. Zum Auftakt trafen in Stuttgart die favorisierten Stuttgart Reds auf die IT sure Falcons aus Ulm. Am Ende setzten sich die Männer aus der Schwabenmetropole mit 22:1 klar durch.

Die Hausherren setzten von Anfang an die Akzente in der Offensive. Bereits nach dem ersten Inning lagen die Cannstätter nach RBI-Triples von Danilo Weber und Kruno Gojkovic, sowie einem RBI-Single von Daniel Zeller mit vier Runs in Front. Zu diesem Zeitpunkt war der Arbeitstag für Ulms Starting Pitcher Daniel Ameel bereits beendet. Er wurde auf dem Mound von Tim Ludwig abgelöst.

Aber auch Ludwig konnte den Elan der Stuttgarter Schlagmänner nur kurzfristig bremsen. Nach einem Inning ohne Stuttgarter Runs nahm die Offensive ab dem dritten Inning wieder Fahrt auf. Einem Run im dritten Inning folgten fünf im vierten, zwei im fünften und noch einmal satte zehn Runs im sechsten Inning. Rückkehrer und Publikumsliebling Toni Horvatic glänzte dabei mit drei Hits in vier at bats, drei RBI’s und vier Runs.

Stuttgarts Starting Pitcher Marcel Giraud war bis Ende des fünften Innings auf dem Weg zum No-Hitter, ehe Lukas Antoniuk zu Beginn des sechsten Innings mit einem Single ins Right Center Field für den ersten Ulmer Hit sorgte. Dies änderte nichts an der starken Leistung von Giraud (5IP, 1H, 1R, 1ER, 5BB, 13K).

Für den einzigen Run der IT sure Falcons sorgte kurz vor Ende der Partie Short Stop Eftihimios Flüge mit einem RBI-Single. Nach sechs Innings wurde die Partie im Rahmen der 10-Run-Rule vorzeitig beendet.

 

 

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren