Hamburger Favoritensieg in Spiel 1

22. April 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Hamburg Stealers
15:5
Bremen Dockers

1234567RHE
BRE0000113567
HHS120413415134

Die erste Partie im Nord-Derby der Baseball Bundesliga gewannen am frühen Nachmittag die Hamburg Stealers klar gegen den Konkurrenten aus Bremen. Nach sieben Innings lagen die Stealers mit 15:5 in Front, so dass die Partie nach der 10-Run-Rule frühzeitig beendet wurde.

In der Hamburger Baseballanlage Langenhorst setzten die Hausherren von Anfang an die Akzente in der Offensive. Bereits nach dem ersten Inning lagen die Stealers nach einem Solo-Homerun von Phillip Donald mit einem Run in Führung. Und auch im weiteren Verlauf bekam Bremens Starting Pitcher Giovanni Binetti Sanchez die Schlagmänner der Hamburger nicht in den Griff. Nach 3 1/3 Innings war die Partie für den Spanier dann auch beendet (6R, 3ER, 4BB, 2K). Darüber hinaus profitierten die Stealers von mehreren Fehlern in der Bremer Defensive.

Aber auch gegen die Relief Pitcher der Dockers punkteten die Männer um Head Coach David Wohlgemuth weiter nach belieben.

Dem hatten die Dockers letztendlich wenig entgegenzusetzen. Und so konnte auch eine 3-Run-Rallye der Bremer im siebten Inning das vorzeitige Ende der Partie nicht mehr verhindern.  Hamburgs Starter Simon Bäumer zeigte eine starke Leistung. In fünf Innings gab er nur einen Run ab. Sieben Gegner schickte er per Strikeout ins Dugout zurück. Den Win sicherte sich Leo Cramer (2IP, 4R, 2ER, 2BB, 2K). Fleißigster Punktesammler auf Seiten der Stealers war mit drei Hits und ebenso vielen RBI`s Phil Steering.

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren