Regensburg mit Sieg im Verfolgerduell

25. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Mainz Athletics
1:4
1:4
Buchbinder Legionäre

Die Legionäre Regensburg kamen am Abend zu einem knappen 4:1 Auswärtssieg bei den Mainz Athletics. Im Ballpark am Hartmühlenweg feierten die Oberpfälzer damit bereits ihren zwölften Saisonsieg und etablieren sich als hartnäckigster Verfolger von Spitzenreiter Heidenheim. Partie Zwei findet am morgigen Samstag um 14:00 Uhr an gleicher Stelle statt.

Die Athletics starteten verheißungsvoll ins erste Inning. Mit Runnern auf der zweiten und dritten Base bei keinem Aus konnte zunächst Kevin Kotowski nach einem SacFly von Max Boldt den ersten Run der Begegnung erlaufen. Kurz darauf gelang den Legionären jedoch das Inning beendende Double Play.

Die Legionäre zeigten sich jedoch unbeeindruckt und konterten in der oberen Hälfte des zweiten Innings umgehend. Vier Extra-Basehits, darunter ein RBI-Triple von Alexander Schmidt brachten drei Runs auf das Regensburger Konto. Im Anschluss übernahmen auf beiden Seiten die Pitcher das Kommando. So dauerte es bis ins neunte Inning ehe eine der beiden Teams wieder punkten konnte. Ein RBI-Single von Schmidt ließ die Legionäre ihren vierten Run bejubeln.

In der unteren Hälfte des neunten Innings wachte auch die Mainzer Offensive noch einmal auf. Bei geladenen Bases und zwei Aus hatte Nicolas Weichert die Chance die Athletics zurück ins Spiel zu bringen. Doch ein Groundout machte alle Hoffnungen der Rhein-Hessen zunichte.

Regensburgs Starting Pitcher Niklas Rimmel ging über sechs Innings und erlaubte dabei vier Hits und einen Run. Ihm gelangen zwei Strikeouts. Darüberhinaus sicherte er sich den Win. James Watts auf Seiten der Athletics kostete ein schlechtes Inning den Sieg. In acht Innings gab der US-Amerikaner vier Hits und drei Runs ab, alle im zweiten Inning.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren