Solingen mit deutlichem Sieg in Köln

06. April 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
1:12
Solingen Alligators

Alligators Starting Pitcher Giovanni Tensen zeigte eine starke Leistung (Foto: Thomas Schönenborn)

1234567RHE
SOL152301012100
COC1000000162

Die Solingen Alligators gewinnen das erste Spiel des heutigen Doubleheader bei den Cologne Cardinals deutlich mit 12:1 nach sieben Innings.

Die Solinger Führung durch Florian Götze, nach einem RBI-Single von Ben Andrews, konnten die Domstädter im unteren Teil des Auftaktinnings noch ausgleichen. Nicolas Eckhardt schickte Kazusa Katayama ebenfalls per RBI-Single zum 1:1 über die Homeplate.

In der Folge dominierte die Offensive der Alligators das Spielgeschehen und konnte  durch fünf  Runs im zweiten Inning bereits vorentscheidend auf 6:1 davon ziehen. Auch in den Durchgängen drei, vier und sechs  konnten die Gäste kontinuierlich punkten, so dass nach dem siebten Durchgang  die Partie aufgrund der 10-Run-Rule beim Spielstand von 12:1 für Solingen vorzeitig beendet wurde.

In einer insgesamt starken Solinger Offensive ragten  Florian Götze (2 RBI, 2 R), Linus Hartmann (2 RBI, 4 R,) und Ben Andrews (4 RBI, 1R) noch heraus.

Das Duell der Pitcher sichert Solingens Starting Pitcher Giovanni Tensen. In fünf Innings erlaubte er den Kölnern lediglich vier Hits, einen Run, sowie ein Base on Balls. Dabei schickte er sechs Domstädter per Strikeout zurück in den Dugout. Den Loss muss der Kölner Niklas Piontek (3.1 IP, 8 H, 11 R, 3 ER, 5 BB, 2 K) einstecken.

Veröffentlicht in: Meldungen, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren