Thies Brunckhorst verhilft Wild Farmers im 11. Inning zum Sieg

15. Juni 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Untouchables Paderborn
15:1
Wesseling Vermins

1234567RHE
WES0000100130
PAD103434x15131

Die Dohren Wild Farmers konnten nach der am Ende doch relativ deutlichen 3:12-Niederlage in Spiel eins mit einem Walk-Off-Triumph in der zweiten Partien am Samstagnachmittag doch noch gegen die Bonn Capitals jubeln. Thies Brunckhorst verhalf den Wild Farmers mit seinem 2-Out-Walk-RBI-Single im elften Inning für den 5:4-Sieg und damit den Split am Spieltag.

Johannes Petzold hatte im zweiten Extra-Innings für Hoffnung bei den Dohrenern geschürt, als er bei zwei Outs mit einem Double den Druck auf die Bonner erhöhte. Nach einem Intentional Walk für Sebastian Jaap, trat Brunckhorst zur Platte und behielt im Gegensatz zu einer ähnlichen Situation im neunten Inning dieses Mal die Nerven und entschied mit seinem Hit die Begegnung.

Seit Ende des fünften Innings stand es 4:4 und die beiden Defensivformationen hielten das Scoreboard sauber. Zuvor hatten BJ Roper-Hubbert und Daniel Lamb-Hunt unter anderem mit Homeruns für die Bonner Runs gesorgt. Philipp Spade steuerte zwei RBI bei. Garrett Rogers schlug zwei Runs für Dohren nach Hause. Jaap gelang für die Wild Farmers ein Homerun.

Auf dem Mound holte sich Joe Zrinzo nach der Mammutleistung von elf Innings und 197 Pitches den wohlverdienten Sieg. Bei den Capitals hatte Maurice Wilhelm Charley Olson im sechsten Inning abgelöst und kassierte so am Ende die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren