Bonn verteidigt in Hamburg weiße Weste

16. June 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Capitals siegten am Samstag in Hamburg (Foto: Christine Johannsen)

Die Bonn Capitals bleiben weiterhin ungeschlagen. Am Samstag siegten die Rheinländer bei den Hamburg Stealers mit 5:1. Die zweite Partie folgt am Sonntag um 12 Uhr.

Mit einem 2-Run-Homerun stellte Maurice Wilhelm bereits im zweiten Inning die Weichen früh auf Sieg. Die Hanseaten konnten war im dritten Abschnitt verkürzen – Jon Pawling erzielte nach einem Double von Chandler Crow das 1:2 – doch danach waren Punkte nur noch den Gästen vorbehalten.

Im vierten Durchlauf stellte Wilhelm nach einem Bases-loaded-Walk von Lennart Weller den alten Zwei-Punkte-Abstand wieder her. Christopher Goebels erhöhte im sechsten Inning nach einem Single von Eric Brenk auf 1:4. Den Schlusspunkt setzte Bradley Roper-Hubbert auf einem Sacrifice Fly von Vincent Ahrens.

Jakub Cernik musste für die Stealers den Loss quittieren. Der Tscheche  gab in sechs Innings elf Hits, vier Runs und zwei Walks ab und warf acht Strikeouts. Simon Bäumer (3 IP, 2 H, 1 R, 1 K, 1 BB) beendete im Anschluss die Partie. Auf Seiten der Capitals war Sascha Koch (6 IP, 3 H, 1 R, 8 ; 1 BB) der Winning Pitcher. Markus Solbach (3 IP, 1 H, 3 K) schaukelte den Vorsprung über die Runden.

Bemerkenswert: Sechs Bonner Schlagmänner erzielten jeweils zwei Hits. Maurice Wilhelm stach mit seinen zwei Runs und seinen zwei RBI aus dieser homogen Mannschaft heraus.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren