Botschaft an Fans, Team und Gegner (Max Schmitz, HC Bonn Capitals)

08. September 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Max Schmitz (links) bei der Plate Conference vor dem letzten Spiel der Final-Serie (Foto: Lance Rössner)

Direkt nach der Siegerehrung im Ahorn Ballpark mischte sich baseball-bundesliga.de Redakteur Marcel Eßers unter die feiernden Bonn Capitals und sprach mit einigen Spielern und Coaches.

Der fünfte und letzte Interviewgast war Headcoach Max Schmitz.

Anstatt Fragen zu beantworten, erhalten die Capitals auf baseball-bundesliga.de die Möglichkeit, ein paar persönliche Botschaften zu senden.

Maxs persönliche Botschaft …

… an die Fans der Bonn Capitals:
“Das ist eine riesige Fanbase, die sich über die letzten 10-15 Jahre immer weiter aufgebaut hat und die uns immer unterstützt – egal wie aussichtslos es ist. Sie glauben immer bis zum Schluss an uns. Ich bin jedem Fan – ob groß oder klein – riesig dankbar und freue mich extrem, dass wir so eine zuverlässige und geile Fanbase haben.”

… an seine Teamkollegen:
“Das ist extrem schwer und sehr emotional für mich. Ich stand mit denen selbst lange gemeinsam auf dem Feld. Wir haben viele Battles verloren und 2018 auch eins zusammen gewonnen. Zusammen sind wir durch dick und dünn gegangen. Das ist etwas, was die Capitals ausmacht. Wir stehen für Kontinuität und holen immer die gleichen Jungs, wenn sie uns gefallen und in unser Konzept passen. Wir haben mehr als nur eine Coach-/Spielerbeziehung. Das sind meine Freunde, mit denen ich abends ein Bier trinken gehe – was das Coachen manchmal nicht einfacher macht. Aber ich bin so extrem stolz auf die Bande und unterstütze die Jungs, wo ich nur kann. Der einzige Grund warum ich das tue ist, dass ich die Truppe einfach liebe.”

… an den Final-Gegner – die Untouchables Paderborn:
“Wenn es nach dieser Final-Serie in Baseball-Deutschland noch jemanden gibt, der glaubt, dass die Paderborner den Finaleinzug nicht verdient hätten, der ist absolut schief gewickelt. In der gesamten Playoff-Serie – vom Viertelfinale an – haben die Paderborner uns den härtesten Fight geliefert. Es war trotz 2:0-Führung echt schwierig nach Paderborn zu reisen und das Ding zuzumachen. Ich gratuliere den Jungs zu einer enorm genialen Saison. Sie haben sich im Laufe der Saison extrem weiterentwickelt. Wir haben uns während der Regular Season viermal ‘gefacet’. Da hätte ich niemals gedacht, dass wir uns im Finale wiedersehen. Sie können sehr stolz auf das Erreichte sein. Mein größter Respekt geht an die andere Seite. Das war wirklich fantastisch.”

 

Max Schmitz im Gespräch mit baseball-bundesliga.de Redakteur Marcel Eßers

Veröffentlicht in: Bonn Capitals, Featured in Slider, Nachgefragt
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren