Disciples feiern klaren Sieg in Saarlouis

23. June 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die München-Haar Disciples starteten im Double Header bei den Saarlouis Hornets mit einem klaren 11:2.-Sieg. Den besseren Start hatten jedoch die Hausherren: Jake Levin konnte mit einem Solo-Homerun im Auftaktinning auf sich aufmerksam machten.

Im zweiten Durchlauf wendete sich das Blatt, die Oberbayern übernahmen mit 2:1 die Führung. Den Hornets gelang im dritten Abschnitt zwar noch einmal der Ausgleich, doch mit einer neuerlichen 4:2-Führung im vierten Inning kontrollierten die Gäste fortan die Partie. Drei Runs im sechsten sowie vier weitere Runs im achten Inning ließ das Ergebnis auf 11:2 anwachsen.

Mit vier RBI bei einem Hit und drei Walks war Nate Thomas der produktivste Akteur bei den Disciples. Darren Fischer, Miguel Pineiro, Denis Wallace und Titus von Kapff war mit je zwei Hits erfolgreich. Bei Saarlouis gelang dies nur Yannick Petri.

Jan Tomek ging für die Haarer über fünf Innings und gab fünf Hits, zwei Runs und zwei Walks bei drei Strikeouts ab. Titus von Kapff (4 IP, 1 H, 6 K, 1 BB) bestritt die restliche Partie. Peter Mick (3.2 IP, 1 H, 4 R, 2 K, 5 BB) kassierte bei den Hornets den Loss. Im Anschluss kamen noch Benjamin KLein, Rudolf Fries, Sebastian Schrors und Yannick Petry auf dem Mound zum Einsatz.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren