Flamingos gewinnen Heimdebüt gegen Bremen

15. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Berlin Flamingos
5:2
5:2
Bremen Dockers

Ken Chiu führte die Flamingos zum Sieg in Spiel eins (Foto: Berlin Flamingos)

Die Berlin Flamingos haben ihre Heimpremiere in der 1. Baseball-Bundesliga erfolgreich gestaltet. Am Sonntagnachmittag gewannen sie Spiel eins des Doubleheaders gegen die Bremen Dockers mit 5:2. Die Begegnung wurde aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes in Berlin am Samstag auf Sonntag verschoben.

Die Gäste aus Bremen eröffneten die Partie durch ein RBI-Single des frisch eingetroffenen Neuzugangs Nick Miceli im ersten Inning. Berlin konterte aber noch im selben Durchgang. Niklas Wägner glich zunächst mit einem RBI-Double aus und erlief wenig später nach einem Bases-Loaded-Walk noch die Führung zum 2:1.

Ein Abschnitt später legte Tim Wägner ein RBI-Single nach. RBI-Singles von Maikel Azcuy und Philip Thomas im siebten Inning schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Die Dockers konnten durch Sergej Yatsenkas zweitem Run des Spiels im achten Durchgang zwar noch einmal punkten, schafften aber nicht mehr das Comeback.

Kenneth Chiu holte sich nach acht Innings, fünf Hits, zwei Runs und zwei Walks den ersten Win in der 1. Baseball-Bundesliga. Giovanni Binetti Sanchez kassierte nach sieben Innings, sieben Hits, fünf Runs (3 ER) und zwei Base on Balls die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren