Heideköpfe mit am Ende deutlichem Auswärtserfolg in Mainz

01. Juni 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Mainz Athletics
7:17
7:17
Heidenheim Heideköpfe

Die Heidenheim Heideköpfe sind zurück auf Siegeskurs. Einen Tag nach der Last-Minute-Niederlage im Nachholspiel bei den München-Haar Disciples gewann der Tabellenführer der 1. Baseball-Bundesliga Süd am Freitagabend mit 17:7 bei den Mainz Athletics. Spiel zwei der Serie findet am Samstag ab 14 Uhr erneut in Mainz statt.

Vor allem zu Beginn der Partie sahen die Zuschauer im Ballpark am Hartmühlenweg eine ausgeglichene Begegnung. Mainz lag dabei nach drei Innings unter anderem durch Max Boldts 50. Homerun in der 1. Baseball-Bundesliga mit 4:3 in Front. Doch mit fünf Runs im fünften Spielabschnitt drehte Heidenheim den Spielstand um und sorgte letztlich auch für die Vorentscheidung. Am Ende schraubten sie das Ergebnis noch deutlich in die Höhe.

Sascha Lutz, Mitch Nilsson, Philip Schulz (2-3, 3 BB, 3 Runs, 3 RBI) und Shawn Larry waren mit Homeruns für die Gäste erfolgreich. Gary Owens verbuchte drei Hits und vier RBI. Boldt kam insgesamt auf vier Hits, zwei Runs und zwei RBI für die Athletics. Den Win erhielt Andre Hughes – ja, der langjährige Linkshänder der Solingen Alligators, der im Warmup für den European Champions Cup für die Heideköpfe auflief. James Watts kassierte den Loss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren