Heidenheim setzt sich die Krone auf

17. October 2020
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Deutscher Meister 2020: Heidenheim Heideköpfe (Foto: Kalle Linkert)

Die Heidenheim Heideköpfe haben es geschafft. Zum bereits fünften Mal konnte sich der Baseball Club aus dem Süden der Republik zum deutschen Baseball Meister krönen. Das letztendlich entscheidende dritte Spiel der Best-of-Five-Serie gegen die Bonn Capitals gewannen die Heideköpfe auf eigenem Feld am Ende klar mit 8:3. Bereits die beiden Spiele in Bonn hatten die Heidenheimer für sich entscheiden können.

Zunächst erwischten aber die Capitals den besseren Start. Im dritten Inning gingen die Gäste nach RBI-Singles von Danny Lankhorst und Christopher Goebel mit zwei Runs in Führung. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Bonns Starter auf dem Mound Maurice Wilhelm die starke Offensive der Heideköpfe gut im Griff. Ein Double war alles was für die Hausherren zu Buche stand. Doch nur ein Inning später brachen die Heideköpfe den Bann.

Im vierten Inning luden die Hausherren nach Singles von Sascha Lutz und Simon Gühring, sowie einem Walk von Shawn Larry bei nur einem Aus die Bases. Ein Single von Ludwig Glaser sorgte im Anschluss für die ersten beiden Heidenheimer Runs, was gleichzeitig den Ausgleich bedeutete. Für den Höhepunkt der Partie war dann Jay Pecci zuständig. Der US-Amerikaner drosch das Spielgerät aus dem Ballpark und brachte die Runs 3,4 und 5 auf das Score-Board. Im Anschluss war der Arbeitstag von Bonns Maurice Wilhelm auf dem Wurfhügel beendet. Im weiteren Verlauf des Innings konnte noch Johannes Krumm nach einem Single von Sascha Lutz die Ausgangbase erlaufen.

Damit war die Vorentscheidung in der Begegnung und um den Meistertitel in der Ben’s Baseball Bundesliga gefallen. Die Gäste konnten im sechsten Inning zwar noch einmal nach einem Fehler im Feldspiel der Hausherren einen Run erzielen. Doch den Schlusspunkt, in einer durch die Corona-Pandemie verkürzten Saison, setzten wiederum die Heideköpfe. Shawn Larry beförderte das Spielgerät zu einem 2-Run-Homer über die Ballpark-Begrenzung.

Den Win sicherte sich Routinier Mike Bolsenbroek. Der Niederländer in Diensten der Heideköpfe ging über sechs Innings und ließ dabei zwei Runs zu. Ihm gelangen starke neun Strikeouts.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren