Köln siegt im Rheinischen Derby gegen Wesseling

13. Juli 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Wesseling Vermins
3:14
Cologne Cardinals

Sieg für die Cardinals in Wesseling (Foto: Connie Theissen)

Die Cologne Cardinals gewinnen das erste Spiel des Rheinischen Derbys bei den Wesseling Vermins am Ende deutlich mit 14:3 nach acht Innings. 

Bereits im Auftaktinning konnten die Gäste aus der Domstadt die ersten drei Runs auf der Anzeigetafel verzeichnen. Dabei profitierten die Cardinals von Fehlern der Wesselinger Defensive. Wesseling gelang es im dritten Inning nach einem RBI-Double von Patrick Cromwell auf 1:3 zu verkürzen.

Im sechsten Inning konnte Köln nach einem Wildpitch den alten drei Run Vorsprung zunächst wiederherstellen. Brandt Holland erreichte die Homeplate nach einem Wild Pitch zum 4:1. In ihrem Teil des sechsten Durchgangs kamen die Gastgeber nach einem 2-RBI-Single von Lukas Schnittker allerdings wieder bis auf einen Run heran. Im weiteren Spielverlauf war es die Kölner Offensive, welche am Ende die Partie dominierte. Timo Stock sorgte mit einem 2-RBI-Single im siebten Inning für den 6:3 Zwischenstand. Im abschließenden achten Spielabschnitt folgte eine 8-Run-Rallye bei welcher unter anderem Samuel Grosch und Jay Michael Copland mit einem Triple erfolgreich waren. 

Das Duell der Pitcher sichert sich Niklas Piontek. In sieben Innings auf dem Mound erlaubte der Starting Pitcher der Kölner sechs Hits, drei Runs (davon zwei earned), zwei Base on Balls bei sechs Strikeouts. Der Wesselinger Yannis Theißen (6.1 IP, 3 H, 4 R, 1 K) muss trotz solider Leistung den Loss hinnehmen. 

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren