Disciples überraschen gegen Paderborn

14. July 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Haar Disciples haben für die erste Überraschung in den DBV-Play-offs 2012 gesorgt. Das Team von Dirk Fries setzte sich denkbar knapp mit 7:6 gegen den amtierenden Meister der Bundesliga-Nord aus Paderborn durch. Dabei schien es so, als könnte der Favorit im letzten Inning noch zurückschlagen.

Bei keinem Aus stand Julius Uelschen, als potentieller Ausgleich, an der zweiten Base und strandete kurze Zeit später an der dritten Base. Denn der eingewechselte Lukas Steinlein hatte Haars Starting Pitcher, Gregor Klinc, beim Stand von 7:6 abgelöst und zwang die Untouchables zu drei Groundouts in Folge.

Klinc absolvierte acht Innings auf dem Mound, warf sechs Strikeouts gab sechs Runs auf 14 Hits ab und sicherte sich so den Win. Steinlein bekam für seinen Auftritt den Save, während die Niederlage an Paderborns Eugen Heilmann ging, der fünf Innings auf dem Mound blieb und 5 Runs abgeben musste.

Die Wende im Spiel brachte Michael Stephans 2-Run-Homerun im fünften Inning zum zwischenzeitlich 5:3. Die Disciples erhöhten im achten Inning auf 7:4. Wie wichtig die beiden Runs sein sollten, zeigte sich im nächsten Halbinning. Neben Stephan überzeugte David Selsemeyer mit drei Hits für die Disciples. Bei den Gästen war Julius Uelschen mit vier Hits, zwei Runs und 2 RBI die stärkste Offensivkraft.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren