Deutlicher Auswärtssieg für Mainz Athletics in Regensburg

16. April 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
09.08.2022
17:07

Peter Johannessen nach seinem 3-Run Homerun (Foto: Walter Keller, www.catchthefever.de)

Peter Johannessen nach seinem 3-Run Homerun (Foto: Walter Keller, www.catchthefever.de)

123456789RHE
STU002002000461
HDH00023200x793

Nachdem es am gestrigen Abend noch die Athletics waren, die keine Runs erzielen konnten, erlitten heute die Buchbinder Legionäre im zweiten Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams das gleiche Schicksal. Mainz revanchierte sich für die 2:0 Niederlage vom Vorabend mit einem 6:0 in der Regensburger Armin-Wolff-Arena.

Vor guter Kulisse gingen die Rheinhessen schnell in Führung. Nach einem Single von Max Boldt gelang Tim Kotowski von der dritten Base aus der erste Run der Partie. Zwei Innings später war es Peter Johannessen der mit einem 3-Run Homer die Partie vorzeitig entscheiden konnte. Im weiteren Verlauf der Partie sorgte Boldt mit einem Homerun für ein weiteres Highlight der Mainzer Offensive.

Der aus Stuttgart nach Mainz gewechselte Eric Massingham hatte die Regensburger Offensive jederzeit gut im Griff. Als im dritten Inning doch einmal Ungemach drohte, nachdem sich Lukas Jahn mit einem leadoff Double in aussichtsreiche Position gebracht hatte, schickte Massingham die nächsten 15 Batter in Reihe ins Dugout zurück. Und auch im siebten Inning behielt der US-Amerikaner mit Runnern auf der zweiten und dritten Base die Nerven und erreichte das entscheidende dritte Aus.

Den Rest besorgte Einwechselwerfer Manuel Möller. Er warf zwei perfekte Innings und sicherte Mainz den verdienten Sieg. Auf Seiten der Buchbinder Legionäre kassierte Jan Tomek das Loss. Der Tscheche war in sieben Innings für fünf Runs verantwortlich

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren