Mainz dominiert gegen Tübingen

19. June 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Nicolas Weichert und die gesamte Mainzer Offensive überzeugte im ersten Spiel. (Foto: Tanja Szidat)

Die Mainz Athletics gewinnen, nach vier gespielten Innings mit 16:1 im Schnelldurchgang die erste Begegnung des heutigen Double Header gegen die Tübingen Hawks.

Am Mainzer Hartmühlenweg gelang es den Gästen aus Tübingen im ersten Inning zunächst in Führung zu gehen. Hannes Stolz sorgte mit einem Solo-Homerun für ein Auftakt nach Maß. Die Gastgeber ließen sich allerdings auch nicht lange bitten und drehten bereits im unteren Teil des Auftaktinning den Spielstand auf 2:1. Nicolas Weichert und Peter Johannessen waren jeweils mit einem RBI-Double erfolgreich. Mainz legte nach und erhöhte durch drei Runs im zweiten Inning und einem Solo-Homerun im dritten Inning, durch Jerome Noso, auf 6:1. Im vierten Inning brachen dann bei Tübingen alle Dämme und die Offensive der Athletics flutete die Anzeigetafel mit zehn weiteren Runs zum 16:1 Endstand. 

Die Mainzer Nicolas Weichert und Maximilian Boldt kamen beide auf drei Hits. Die Gäste aus Tübingen konnten insgesamt nur zwei Hits verzeichnen. Neben dem Homerun von Stolz gelang Luca Helber noch ein Double.

Das Duell der Pitcher sicherte sich Tim Stahlmann, welcher die offensiven Bemühungen der Hawks sicher kontrollierte. Den zwei Hits und dem einen Tübinger Run stehen drei Strikeouts gegenüber. Der Tübinger Kamil Pejchal (3.1 IP, 11 H, 11 R, 8 ER, 3 BB, 5 K) muss den Loss einstecken.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren