Mainz nimmt erfolgreich Revanche

29. May 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Die Mainz Athletics bleiben auf Rang eins im Süden der 1. Baseball-Bundesliga. (Foto: Szidat, T.)

Die Mainz Athletics haben den Mannheim Tornados eine empfindliche Pleite zugefügt und sich nach der Auswärtsniederlage vor zwei Wochen rehabilitiert (Foto: Tanja Szidat)

Den Mainz Athletics ist die Revanche für die 0:10-Pleite im Hinspiel gegen die Mannheim Tornados mehr als geglückt. Zuhause fertigten die Rheinhessen den Rekordmeister in der ersten Partie am Freitagabend mit 15:0 ab. Die Mainzer Mike Larson und Kevin Kotowski zeichneten sich mit je drei Hits als beste Schlagmänner aus. Larson gelang zudem ein 2-Run-Homerun.

Am heimischen Hartmühlenweg ließen die Hausherren von Beginn an keinen Zweifel an ihrer Entschlossenheit aufkommen. Schon im ersten Inning stellten die A’s mit fünf Runs die Weichen auf Sieg. Max Boldt eröffnete den Punktereigen mit einem Double. Jonathan Wagner, Lennard Stöcklin und Joel Johnson schickten ihre Teamkollegen mit weiteren Treffern nach Hause.

Zwei Punkte im zweiten und acht Zähler im fünften Durchgang waren genug für das Team von Trainer Uli Wermuth, um den achten Saisonsieg einzufahren. Christian Decher hatte als Starting Pitcher keine Mühe mit der harmlosen Offense der Tornados. Nur drei Hits ließ der Nationalspieler in sieben Innings zu. Sein Gegenüber Cedric Desmedt kassierte den Loss. Die Begegnung endete vorzeitig im siebten Spielabschnitt aufgrund der 10-Run-Rule.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren