Most Valuable Player Nord 2021: Daniel Lamb-Hunt (Bonn Capitals)

09. December 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Daniel Lamb-Hunt (Nr. 15) feiert mit dem Award des Most Valuable Player Nord 2021 seine vierte individuelle Auszeichnung in der 1. Bundesliga (Foto: Frank Lambertz)

Die Suche nach einem MVP gestaltet sich bei einer maximal 14 Spiele umfassenden Spielzeit nicht unbedingt einfach. Hat jedoch der Gewinner der Liga diese Saison ungeschlagen durchlaufen, wird recht schnell klar, wohin sich ein genauerer Blick lohnt. Nordmeister Bonn Capitals war in der abgelaufenen regulären Saison in der Nordstaffel einmal mehr das Maß der Dinge. Mit einem Team Batting Average von .341 sowie 31 Homeruns und 146 Runs Batted In waren die Rheinländer auch offensiv die dominierende Mannschaft. Will man wiederum einen Akteur herauspicken, wird die Aufgabe erneut etwas knifflig. Terrell Joyce führte die Caps beim Schlagdurchschnitt an (.476). Bei den Homeruns lag der US-Boy zusammen mit Teamkollege Daniel Lamb-Hunt sowie Paderborns Nationalspieler Marco Cardoso gleichauf (7). Bei den RBI’s (23) hatte Lamb-Hunt zusammen mit Best Batter Jose Martinez (Paderborn) knapp die Nase vor Vincent Ahrens (Bonn/22). Stellvertretend für eine ausgeglichene Teamleistung der Capitals fällt die Entscheidung für den Award des Most Valuable Player Nord 2022 auf Daniel Lamb-Hunt.

Bundesliga-Einstand für Pulheim

Bereits über zehn Jahre ist der Neuseeländer ein bekanntes Gesicht in der 1. Bundesliga. 2010 und 2011 machte sich der Infielder in Diensten der Pulheim Gophers einen Namen. In beiden Spielzeiten fuhr Lamb-Hunt die Auszeichnung zum Best Batter ein. 2012 schloss sich der Third Baseman den Bonn Capitals an. Seither ist der 34-Jährige ein fester Bestandteil der Offensive der Rheinländer, mit denen er 2018 den ersten deutschen Meistertitel der Vereinsgeschichte feierte. 2016 gewann Lamb-Hunt zum dritten Mal den Best Batter. Auch in diesem Jahr war Lamb-Hunt eine tragende Säule im Team von Headcoach Max Schmitz. Wie schon im Vorjahr blieb dem früheren Akteur der Australian Baseball League der zweite Titelgewinn verwehrt. Wie in den letzten beiden Jahren zogen die Bonner im Finale gegen Heidenheim den Kürzeren. In der Nordliga waren die Capitals aber einmal mehr eine Klasse für sich – wie auch Lamb-Hunt.

Homerun-Leader in der Nordstaffel

Sieben Homeruns bedeuteten eine Bestmarke im Norden in 2021. Zwei davon gelangen Lamb-Hunt gleich zum Saisonauftakt gegen die Dortmund Wanderers. In diesem Spiel verbuchte der Neuseeländer obendrein sechs Runs Batted In. Am Ende der regulären Spielzeit hatte der Bonner 23 Runs und damit einen mehr als Teamkollege Vinnie Ahrens ins Ziel bugsiert, wie die sieben Homeruns ligaspitze. Ein Batting Average von .422 bedeutete Platz acht im Norden. Abgerundet wurde die Performance von Lamb-Hunt mit Durchschnitten von .956/.563/1.518 in den Kategorien Slugging, On Base sowie On Base Plus Slugging. In jeder dieser Kategorien fand sich der Wahl-Bonner damit unter den Top Vier wieder. All das mündet im Award des MVP Nord 2021. Herzlichen Glückwunsch!

Veröffentlicht in: Bonn Capitals, Featured in Slider, Spieler der Woche
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren