Shawn Larry gleicht Serie für Heidenheim mit Homerun im 14. Inning aus

31. July 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
28.09.2022
03:03

Shawn Larry sorgte im 14. Inning für die Entscheidung (Foto: Thomas Schönenborn)

1234567891011121314RHE
100010000000035122
00200000000000260

Nach einem höchst spannenden Spiel zwei steht es in der Halbfinalserie zwischen den Bonn Capitals und Heidenheim Heideköpfen in der 1. Baseball-Bundesliga 1-1. Am Sonntag glichen die Heideköpfe mit einem 5:2-Sieg nach 14 Innings aus. Spiel eins der Best-of-5-Serie hatten die Bonner am Samstag mit 7:3 für sich entschieden. Ein 3-Run-Homerun von Shawn Larry im fünften Extra-Inning beendete den Baseballkrimi.

Die Heideköpfe waren bereits im ersten Inning durch einen Solo-Homerun von Drew Janssen erstmals in Führung gegangen. Bonn drehte die Partie im dritten Inning, als Eric Brenk einen 2-Run-Homerun über den Zaun schlug. Im fünften Spielabschnitt glich Gary Owens mit einem RBI-Single zum 2:2 aus.

Danach konnte Heidenheim im sechsten und zwölften Inning jeweils die Bases laden, aber ohne diese in Runs ummünzen zu können. Die Capitals hatten im fünften Inning bei einem Out den Führungs-Run auf der dritten Base ohne zu punkten. Im zwölften Durchgang wurde John Schultz an Home ausgeworfen, als er auf ein Double von Daniel Lamb-Hunt von First Base aus die Homeplate erreichen wollte. Auch im 13. Inning konnte Bonn noch einmal zwei Baserunner ins Spiel bringen, aber die Heideköpfe-Defensive hielt ebenfalls stand.

Somit kam es zur Entscheidung im 14. Inning. Drew Janssen wurde als Leadoff vom Pitch getroffen, rückte per Sac-Bunt auf die zweite Base vor. Gary Owens erhielt im Anschluss die erste Base per IBB geschenkt. Nach einem Strikeout trat Shawn Larry an die Platte, der den dritten Pitch über den Zaun zum 5:2-Zwischen- und schließlich auch Endstand schlug. Janssen machte anschließend als Closer mit zwei Strikeouts und einem Groundout den Sieg perfekt.

Heidenheims Starting Pitcher Jared Mortensen warf 13 Innings und erlaubte sechs Hits, zwei Runs und zwei Walks bei seinem Marathon-Auftritt. Elf Bonner schickte er per Strikeout in den Dugout zurück. Janssen, der in der Offensive auch vier Hits und drei Runs gelangen, machte den Sack zu. Bei Bonn kamen Zack Dodson, Nick Miceli, Paul Schmitz, Dovydas Neverauskas, Samuel Steigert und Noah Lindt als Pitcher zum Einsatz.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren