Solingen im Schongang zum Shutout-Sieg

20. Juni 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Hamburg Stealers
2:18
Untouchables Paderborn

Routine ist alles: Daniel Sanchez und seine Alligators lassen die Dortmunder vergeblich ankämpfen (Foto: S. Schneider).

Routine ist alles: Daniel Sanchez und seine Alligators lassen die Dortmunder vergeblich ankämpfen. (Foto: Sascha Schneider, US-Sports.tv, www.sushysan.de)

Die Solingen Alligators ließen bei den Dortmund Wanderers im ersten Duell nichts anbrennen. Die Gäste gingen bereits im Auftaktinning mit 3:0 in Führung und packten im zweiten Durchgang einen weiteren Punkt zum 4:0 drauf. Bei diesem Spielstand sollte es bis zum Schluss bleiben.

Wanderers-Pitcher Dennis Stechmann hatte einen unglücklichen Start. Zwei Hits und vier Walks begünstigen die frühe und klare Führung der Alligators. Danach fing sich der Starting Pitcher und ließ außer dem vierten Run nichts mehr zu. Fünf Hits, sechs Walks und fünf Strikeouts standen bei ihm zu Buche. Für die Klingenstädter startete Andre Hughes, der in seinen acht Innings acht Hits abgab und sechs Strikeouts markierte. Nils Hartkopf (2 BB, 1 K) beendete schließlich die Partie.

Mit einem Single, einen Double und einem Run war Tanner Leighton der auffälligste Akteur bei den Alligators, die nur fünf Hits erzielten. Dortmund schaffte acht Hits, ohne daraus Kapital zu schlagen. Tobias Willach war zweimal erfolgreich.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren