Stealers machen im Nordderby kurzen Prozess

18. August 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
20.07.2019
13:00
Bremen Dockers

Das erste Nordderby gegen die Bremen Dockers war für die Hamburg Stealers mit 13:2 eine klare Angelegenheit. Die Elbstädter lagen nach fünf Durchläufen bereits mit 6:2 in Front, ehe eine Sieben-Run-Ralley im sechsten Inning das vorzeitige Ende per Ten-Run-Rule einläutete.

Mit drei Hits, vier RBI und zwei Runs war Brehan Murphy in der Offensive maßgeblich am Hamburger Erfolg beteiligt. Pontus Byström und Alexander Harms kamen auf je drei Hits, ein RBI und zwei Runs. Byström zewichnete sich auch als Winning Pitcher verantwortlich. Der Schwede kam in sechs Innings auf acht Hits, zwei Runs, zwei Strikeouts und fünf Walks.

Für die Gäste von der Weser kassierte Alberto Orti Roig (5.1 IP, 11 H, 9 R, 1 K, 1 BB) den Loss. Hendrik Freiheit und Sebastian Kreutz kamen danach auf den Mound. In der Bremer Offensive konnte sich Steven Volders mit zwei Hits und einen RBI hervortun.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren