Von Hamburg über Oberpfalz in USA: Eric Harms zwischen den Welten

12. August 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Eric Harms ist heute zu Gast im Podcast (Foto: Gregor Eisenhuth, www.eisenhuth-photographie.de)

Eric Harms ist heute zu Gast im Podcast (Foto: Gregor Eisenhuth, www.eisenhuth-photographie.de)

Die Play-offs in der 1. Baseball-Bundesliga haben am vergangenen Wochenende begonnen und sind natürlich das zentrale Thema in der neuen Ausgabe von Bases Loaded. In drei der vier Serien konnten beide Teams jeweils einen Sieg einfahren, sodass es einige vierte Spiele geben wird, auf die sich die Baseball-Fans in Deutschland freuen dürfen. Unter anderem darüber sprechen Sascha Staat und Thomas Rademacher in der neuen Folge des Bundesliga-Podcasts auch mit ihrem Gast, dem im Hamburg geborenen Eric Harms, der mittlerweile für die Legionäre aus Regensburg am Schlag steht und derzeit versucht seinen Heimatverein mehr als nur sprichwörtlich nach Hause zu schicken.

Bei einem eventuellen Meistertitel wird er allerdings nicht mit von der Partie sein, denn nach dem Viertelfinale zieht es ihn wieder zurück in die USA. Dort studiert der nämlich an der Mansfield University, einem Division II-College, und spielt, wie sollte es anders sein, natürlich auch Baseball. Obwohl derzeit eher Nordamerika als Europa den Mittelpunkt seines Lebens darstellt, sieht er sich dauerhaft nicht in den USA. In Bayern ist er mittlerweile heimisch geworden und nicht umsonst begrüßte er das Moderatoren-Duo mit einem charmanten „Servus!“. Im MLB-Take der Sendung geht es um die Trade Deadline. Einige namhafte Akteure wechselten Ende Juli zu möglichen Titelkandidaten.

Der Podcast steht auch bei iTunes zur Verfügung und läuft regelmäßig auf Mein Sportradio (www.meinsportradio.de).

Veröffentlicht in: Buchbinder Legionäre, Featured in Slider, Meldungen  |  Tags :
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren