Wilhelms Homerun im 9. Inning rettet Köln den Sieg

14. July 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Cologne Cardinals verspielten einen 6:0-Führung gegen die Dohren Wild Farmers, siegten am Ende aber doch mit 7:6. Maurice Wilhelm rettete den Gästen zum Auftakt der Playdowns-Serie mit seinem zweiten Homerun des Spiels im neunten Inning doch noch den Sieg. Dohren hatte zuvor mit jeweils drei Runs im sechsten und achten Inning den deutlichen Rückstand egalisieren können. Ein nochmaliges Comeback blieb dann aber aus.

Schon früh waren die Cards in Führung gegangen und bauten diese bis Mitte des sechsten Innings auf 6:0 aus. Wilhelm hatte dabei mit seinem 3-Run-Homerun zum zwischenzeitlichen 5:0 für das erste Highlight gesorgt. Doch die Wild Farmers gaben nicht auf. Ein RBI-Single von Jannis Wedemeyer, ein Sac Fly von Lars Erhorn und ein Error von Köln Third Baseman Anderson Alvarez halbierten den Rückstand im sechsten Inning. Zwei Abschnitte später gelang nach einem Single von Thies Brunckhorst in Kombination mit einem Error im Centerfield sogar der Ausgleich. Doch zu mehr reichte es für Dohren nicht mehr.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren