Vorschau auf 2018: Buchbinder Legionäre Regensburg

27. März 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Im letzten Jahr herrschte oft Frust in Regensburg. Headcoach Kai Gronauer und Infielder Lukas Jahn hoffen, dass sie in diesem Jahr wieder mehr Grund zur Freude haben. (Foto: Gregor Eisenhuth)

Am 31. März startet die 1. Baseball-Bundesliga in die neue Saison. Auf Baseball-Bundesliga.de gibt es in den kommenden Tagen zur Einstimmung 16 Artikel zu den 16 Teams im Baseball-Oberhaus in Deutschland. Im Süden sinnen die Buchbinder Legionäre Regensburg auf Wiedergutmachung.

  • Gegründet: 1987
  • 1. Baseball-Bundesliga seit: 1995
  • Größter Erfolg: Deutscher Meister 2008, 2010, 2011, 2012, 2013
  • All-Time-Ranking: 3.
  • Adresse Ballpark: Donaustaufer Straße 258, 93055 Regensburg
  • Webseite: http://www.legionaere.de/

Der fünfmalige Deutsche Meister Buchbinder Legionäre musste in der Saison 2017 etwas Lehrgeld zahlen und verpasste die Play-offs. Schon frühzeitig geriet das junge Team ins Hintertreffen und konnte den Rückstand am Ende nicht mehr wettmachen. Die Play-downs waren dann aber dennoch eine Formsache.

Mit Bill Greenfield hat Regensburg im Winter einen neuen Starting Pitcher für Spiel zwei geholt, so dass die Last nicht mehr allein auf dem niederländischen Nationalspieler Mike Bolsenbroek liegt. Dazu kommen noch jede Menge Pitcher aus dem Baseballinternat, die ein weiteres Jahr Entwicklung hinter sich haben und dies nun auch in gute Leistungen in der 1. Baseball-Bundesliga ummünzen wollen.

Für die Offensive wurden Michael Stephan und Jose Palacios von den München-Haar Disciples verpflichtet. Sie sollen den Abgang von Maik Ehmcke auffangen. Darüber hinaus kehren Eric Harms (zurück vom College), David Dinski (zurück nach Verletzung) und Johannes Jung (zurück nach Jahr Pause) in den Kader zurück. Und auch Michael Weigl will es auf die „alten“ Tage noch einmal wissen.

Weiter mit dabei sind die Routiniers Matt Vance, Lukas Jahn und Jonathan Eisenhuth. Auch Marcel Jimenez, Alexander Schmitt und Nino Sacasa bilden das Fundament des Kaders, welches durch die Talentschmiede im Hintergrund kontinuierlich gespeist wird. Headcoach Kai Gronauer und der Rest des Trainerstabs hoffen darauf, dass der Ausrutscher im letzten Jahr ein Einzelfall war und wollen zurück in die Play-offs.

Zugänge: Michael Stephan, Jose Palacios (beide München-Haar Disciples), Michael Weigl (Deggendorf Dragons), Bill Greenfield (USA)

Abgänge: Maik Ehmcke (Untouchables Paderborn), Eric Faint, Kevin Vance (beide Karriereende)

Veröffentlicht in: Buchbinder Legionäre, Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren