Alligators fügen Bonn zweite Saisonniederlage zu

12. June 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Solingen setzte sich in Spiel zwei am Sonntag durch (Foto: Thomas Schönenborn)

Solingen setzte sich in Spiel zwei am Sonntag durch (Foto: Thomas Schönenborn)

In Spiel zwei des Doubleheaders in der 1. Baseball-Bundesliga Nord am Sonntagnachmittag konnten die Solingen Alligators jubeln. Nach der knappen 0:1-Niederlage im ersten Teil, setzten sie sich im zweiten mit 9:5 bei den Bonn Capitals durch. Für die Caps war es erst die zweite Saisonniederlage.

Die Vorentscheidung fiel durch zwei Homeruns im fünften Inning. Kurz nachdem Bonn zum 2:2 ausgeglichen hatte, beförderten Dominik Wulf und Dustin Hughes den Ball über den Zaun und brachten die Gäste mit 5:2 in Front. Den Vorsprung konnten sie in der Folge noch weiter ausbauen und ließen sich auch von Anschluss-Runs des Gastgebers nicht aus dem Konzept bringen.

Wulf kam insgesamt auf drei RBI. Luka-Benedikt Wolf steuerte ein 2-Run-Double bei. Florian Götze sammelte vier Hits. Auf der Gegenseite war Daniel Lamb-Hunt mit drei Hits und drei Runs erfolgreich. Maurice Wilhelm schlug zwei Baserunner nach Hause.

Der für den abgewanderten Jadd Schmeltzer zurückgekehrte Wayne Ough pitchte bei seinem Saisondebüt ein Complete Game. In neun Innings erlaubte er elf Hits, fünf Runs und zwei Walks. Acht Batter schickte er mit einem Strikeout in den Dugout zurück. Wilson Lee kassierte die Niederlage. Er musste zehn Hits, sechs Runs (5 ER) und zwei Base on Balls in 5 1/3 Innings hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren