Bonn ohne Probleme in Bremen

19. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Untouchables Paderborn
30.05.2019
12:00
Bonn Capitals

Der Tabellenprimus aus Bonn gab sich keine Blöße und siegte beim Aufsteiger, den Bremen Dockers mit 14:2. Auch die einstündige Verspätung des Spielbeginns, da die Rheinländer im obligatorischen Pfingststau festsaßen, hatte keinen negativen Einfluss auf das druckvolle Offensivspiel der Gäste.

Bereits im ersten Inning gingen die Bundestädter nach einem RBI-Single von Maurice Wilhem sowie einem Wild Pitch mit 2:0 in Führung. Diese Führung bauten die Capitals im folgenden Spielabschnitt durch drei weitere Runs auf 5:0 aus. Nach zwei Durchgängen ohne Runs konnten die Gäste den Spielstand im fünften Inning auf ein vorentscheidendes 7:0 ausbauen. Neben Wilhelm, welcher das 6:0 erlief, erreichte Christopher Goebel nach einem RBI-Single von Danny Lankhorst die Homeplate.

Aber auch jetzt hatte die Offensive der Bonner noch nicht genug. Insbesondere Wilhelm war nicht mehr zu stoppen. Ein 3-Run-Homerun im sechsten Spielabschnitt schraubte den Spielstand auf 10:0 für die Gäste. Bremen gelang es das frühzeitige Ende der Partie zu verhindern, indem sie zwei Runs auf der Anzeigetafel verzeichnen konnten. Nach einer Fielders-Choice von Yannick Bujalla, sowie einem RBI-Single von Nick Miceli stand es 2:10 aus Sicht der Hausherren.

Nach erneut zwei Durchgängen ohne Runs blies die Offensive der Gäste zum finalem Halali im neunten Inning. Nach einem Sac-Fly von Daniel Lamb-Hunt zum 11:2, schickte der in diesem Spiel überragenden Wilhelm (3 R, 4 H, 7 RBI) das Spielgerät erneut für drei Runs aus dem Fritz-Schütt-Stadion im Henschenbusch zum 14:2 Endstand für die Rheinänder.

Den Win im Duell der Pitcher sichert sich ein bestens aufgelegter Sascha Koch (5 IP, 1 H, 10 K). Den Loss musste Bremens Hendrik Freiheit (6 IP, 11 H, 10 R, 9 ER, 2 K, 6 BB) hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren