Buchbinder Legionäre gewinnen Spiel eins des baeyrischen Derbys

20. Juli 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Mainz Athletics
3:2
Buchbinder Legionäre

Ludwig Glaser hatte an der dritten Base auch seinen Anteil daran, dass das Scoreboard in Haar leer blieb (Foto: Freiesleben, A.)

123456789RHE
REG001000010261
MAI10100001x371

Die Buchbinder Legionäre Regensburg haben Teil eins des bayrischen Derbys im Münchner Südosten für sich entschieden. Bei den Haar Disciples siegte das Team von Headcoach Martin Helmig mit 4:0. Herausragender Akteur war einmal mehr Mike Bolsenbroek, der bis ins neunte Inning nur vier Hits zuließ.

Regensburg brauchte in der Offensive aber auch selbst bis in den sechsten Spielabschnitt, um auf Touren zu kommen. Ein RBI-Single von Michael Weigl brach schließlich den Bann und sorgte für die 1:0-Führung. Ein Inning später erhöhten die Gäste nach Philipp Howards Single und Error im Leftfield auf drei Runs. Den Endstand stellte Richard Klijn mit einem Sac Fly im folgenden Durchgang her.

Bolsenbroek holte sich nach 8 2/3 Innings, vier Hits, vier Walks und sieben Strikeouts den Sieg. Die Niederlage kassierte Lukas Steinlein, der in acht Innings insgesamt sieben Hits, vier Runs (3 ER) und fünf Base on Balls hinnehmen musste.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren