Dohren Wild Farmers ernten Sieg gegen Berlin

12. June 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Dohren siegte gegen Berlin (Foto: Georg Hoff)

123456789RHE
FLA0210130119143
DWF30230052x15110

Die Dohren Wild Farmers gewinne die erste Begegnung des heutigen Double Header gegen die Berlin Flamingos mit 15:9. Auf dem heimischen Baseballfeld konnten die Wild Farmers bereits im Auftakinning die ersten drei Runs einfahren. Unter anderem  Edvardas Matusevicius (3 H, 3 RBI, 3 R, 1 SB), welcher in diesem Spiel in der Dohrener Offensive einer der  Aktivposten war, gelang hierbei ein RBI-Double.

Die Gäste aus der Hauptstadt, glichen diese Führung durch zwei Runs im folgenden Inning sowie einen weiteren im dritten Durchgang zum 3:3 aus. Allerdings sollte dieser Ausgleich nicht das folgende Halbinning überdauern. Dohren gelang im unteren Teil des dritten Innings zwei Runs und im vierten Durchgang drei weitere Runs zum recht komfortablen 8:3 Zwischenstand. Dohrens Maik Ehmke war hierbei u.a. mit einem Solo-Homerun erfolgreich.  Die Gäste aus Berlin waren allerdings nicht sonderlich beeindruckt. Zunächst schickte Julian Sommers im fünften Inning ebenfalls per Solo-Homerun das Spielgerät auf das umliegende Ackerland. Ein Durchgang weiter wurde es spannend, da mit drei weiteren Runs die Flamingos mit 7:8 wieder auf Schlagdistanz waren.

Dohren sorgte im siebten Inning mit einer 5-Run-Rallye für einen Befreiungsschlag und baute die Führung auf 13:7 aus. Im achten Spielabschnitt gelang beiden Team noch ein Homerun in dieser unterhaltsamen Begegnung. Zunächst war Berlins Anthony Buonaiuto per Solo Homerun erfolgreich und im unteren Teil des Durchgangs für Dohren, Brandon Stevens per 2-Run Homerun. Der letzte Run des Spiels war den Gästen vorbehalten. Callum Murphy gelang ein RBI-Single zum 15:9 Endergebnis aus Dohrener Sicht.

Das Duell der Pitcher geht an Iwan Galkin ( 5.2 IP, 9 H, 7 R, 6 ER, 5 BB, 10 K). Den Loss kassiert der Berliner Austin Hassani (4 IP, 7 H, 8 R, 6 ER, 6 BB, 3 K).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren