Dortmund bezwingt Stealers durch Stechmanns Walk-Off-Homerun im 10. Inning

23. April 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
07.12.2022
03:28

Einen wahren Krimi sahen die Zuschauer in Spiel zwei des Doubleheaders am Sonntag im Dortmunder Hoeschpark. Die Dortmund Wanderers bezwangen die favorisierten Hamburg Stealers knapp mit 2:0. Die Entscheidung fiel erst im zehnten Inning, als Dennis Stechmann bei einem Out mit einem 2-Run-Walk-Off-Homerun erfolgreich war. Zuvor hatten beide Teams nicht punkten können. Spiel eins gewann Hamburg noch mit 3:1.

Neun Innings lang tauschten die beiden Import-Pitcher Dustin Ward auf Seiten der Stealers und Graham Fisher bei den Wanderers die Nullen auf dem Scoreboard aus. Ward (13 Strikeouts) ließ über neun Innings nur vier Hits und einen Walk zu, Fisher war für drei Hits und fünf Base on Balls verantwortlich.

Doch während Fisher noch ein zehntes sauberes Inning zu seinem Boxscore hinzufügte, wurde Ward im ersten Extra-Inning durch den Schweden Pontus Byström ersetzt. Leon Still kassierte zwar sofort den Strikeout. Doch im Anschluss kam Kevin Möller per Single auf die erste Base. Wenig später trottete er vor dem jubelnden Stechmann nach Hause, der einen Pitch über die Mauer im Rightfield geschlagen hatte zum spielbeendeten Walk-Off-Homerun.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren