Heideköpfe feiern Shutout gegen Tübingen

09. May 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+
RHE
MAT000
STU000

Die Heidenheim Heideköpfe haben mit einem 12:0-Shutout ihren Doppelsieg gegen die Tübingen Hawks am Samstagnachmittag perfekt gemacht. Einen Tag nach dem spektakulären 22:12-Schlagabtausch stimmte zumindest bei einem Team dieses Mal die Defensive.

Angeführt von einem starken Tyler Lockwood, ließ Heidenheim den Gästen keine Chance. Der Amerikaner erlaubte in sechs Innings nur drei Hits und schickte zehn Hawks-Spieler per Strikeout auf die Bank zurück. Johannes Krumm schloss die Begegnung im siebten Durchgang ab.

Offensiv punkteten die Heideköpfe in jedem der ersten fünf Spielabschnitte und bauten so den Vorsprung kontinuierlich aus. Sascha Lutz setzte mit einem Solo-Homerun das Highlight. Robert Gruber steuerte drei Hits und drei RBI bei. Insgesamt erzielten acht verschiedene Akteure Runs auf Seiten des Gastgebers.

Für Tübingen schafften es nur Timo Stolz, Kyle Waddell und Harold Castillo auf Base. Daisuke Ikenaga kassierte nach sechs Innings, 17 Hits, zwölf Runs und zwei Walks die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren