Heideköpfe machen am Samstag kurzen Prozess

22. May 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Heideköpfe siegten am Samstag deutlich (Foto: Kalle Linkert)

1234RHE
MAI0001113
HDH709x16101

Die Heidenheim Heideköpfe machten am Samstag in Spiel zwei ihrer Serie in der 1. Baseball-Bundesliga Süd gegen die Mainz Athletics kurzen Prozess. Mit 16:1 nach vier Innings machten sie den Doppelsieg perfekt. Die erste Begegnung am Freitagabend war beim 6:4-Sieg für die Heideköpfe deutlich umkämpfter.

Mit sieben Runs im ersten Inning legte Heidenheim schon frühzeitig den Grundstein für den Erfolg. Dafür brauchten sie nur einen Hit, da Kontrollprobleme bei den Mainzer Pitchern und ein Error es der Offensive des Deutschen Meisters leicht machten. Mit neun weiteren Runs im dritten Spielabschnitt – dieses Mal mit acht Hits – sorgten sie letztlich für das vorzeitige Ende im darauffolgenden Inning. Mainz gelang im Anschluss nur noch der Ehrenrun.

Sieben Spieler punkteten doppelt für die Heideköpfe. Philip Schulz verbuchte vier RBI. Gary Owens schlug den Ball über den Zaun für einen Homerun. Max Boldt erzielte den einzigen Run für Mainz. Nici Weichert verbuchte den einzigen Hit.

Auf dem Mound erhielt Ross Vance nach vier Innings, einem Hit, einem Run und sechs Walks den Win. Moisses Pargas gelang nur ein Out, bevor er noch im ersten Inning den Mound räumen musste. Nach keinem Hit, sechs Runs (3 ER) und vier Base on Balls kassierte er dennoch den Loss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren