Heidenheim schlägt gegen Bad Homburg ein zweites Mal zu

21. July 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Heidenheim Heideköpfe setzten sich auch im zweiten Spiel gegen die Bad Homburg Hornets durch – diesmal mit 8:2. Heidenheims Starting Pitcher Jack Frawley (7 IP, 4 H, 5 K) hielt Bad Homburgs Offensive fast das ganze Spiel in Schach.

Die Punktejagd der Gastgeber eröffnete Jay Pecci mit je einem Triple im ersten und dritten Inning – und konnte auch die Punkte zur 2:0-Führung nach Hause bringen. James McOwen erhöhte mit seinem Run im dritten Durchgang auf 3:0.

Doch die Hornets stachen umgehend zurück und verkürzten dank der Runs von Kyle Waddell und Rogelio Maldano auf 3:2. Im siebten Inning startete Heidenheimm die enstcheidende Offensive: Martin Dewald und Simon Gühring, der an diesem Nachmittag ebenso wie Pecci drei Hits erzielte, erhöhten auf 6:2. Wenig später schlug Luke Sommer den Ball zu einem 2-Run-Homerun zum 8:2-Endstand über den Zaun.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren