Kölner Auswärtssieg in Berlin

18. August 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Berlin Flamingos
3:8
Cologne Cardinals

Die Cardinals siegten in Spiel eins in Berlin (Foto: Kalle Linkert)

Die Cologne Cardinals sichern sich einen 8:3 Auswärtssieg im ersten Spiel des heutigen Doubleheader bei den Berlin Flamingos. Bereits im dritten Inning konnten die Rheinländer mit einer 5-Run-Rallye im Flamingo Park die Weichen auf Sieg stellen. Kölns Justin Brock sorgte dabei mit einem 2-Run-Homerun für das Highlight.

Im vierten Durchgang kamen auch die Gastgeber zu ihren ersten beiden Runs in dieser Begegnung. Maikel Azcuy sowie Niclas Wägner erreichten die Homeplate für die Hauptstädter und verkürzten auf 2:5. Im sechsten Inning bauten die Cardinals den Vorsprung um einen Run durch Niklas Piontek auf 6:2 aus.

Berlin gelang es nicht die Defensive der Domstädter entscheidend unter Druck zu setzen. Bis auf einen weiteren Run im achten Inning durch Andrew Oberthaler, nach einem Sac-Fly von Azcuy, verpufften die offensiven Bemühungen der Berliner. Die letzten beiden Runs im Spiel zum verdienten 8:3 Sieg für die Gäste aus Köln erliefen Kazusa Katayama sowie Nicolas Eckhardt.

Kölns Starting Pitcher Niklas Piontek*, welcher auch in der offensive Akzente setzte, zeigte vom Mound aus ein starkes Spiel und sichert sich den Win. In sieben Innings erlaubte er den Berlinern lediglich drei Hits, zwei Runs (einer earned), sowie zwei Base on Balls. Drei Hauptstädter schickte er mit einem Strikeout in den Dugout. Kolja Rocek (8 IP, 6 H, 6 R, 3 K, 4 BB), welcher für die Flamingos als Starting Pitcher fungierte, musste am Ende den Loss einstecken.

*Spieler korrigiert

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren