Legionäre mit Sweep in Saarlouis

02. Juni 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Saarlouis Hornets
0:10
Buchbinder Legionäre

Die Buchbinder Legionäre Regensburg gewannen auch die zweite Partie des Doubleheaders bei den Saarlouis Hornets. Wie bereits im ersten Aufeinandertreffen im Ballpark „In den Fliesen“ stand es nach neun Innings 10:0 für die Gäste aus der Oberpfalz.

Routinier Mike Bolsenbroek legte dabei den Grundstein für den späteren Sieg des Tabellenzweiten der Südstaffel. Der Niederländer überzeugte in sechs Innings auf dem Mound. Fünf Hits und zwei Walks war alles was Bolsenbroek zuließ. Aber auch die beiden Relief Pitcher William Greenfield (2IP, 1H, 6K) und Jonathan Eisenhuth (1IP, 1H) hielten mit starken Leistungen die Offensive der Saarländer im Griff.

Am Schlagmal taten sich die Männer um Cheftrainer Kai Gronauer dagegen lange schwer. Die Legionäre lagen zwar bereits nach dem dritten Inning zweiten Inning nach RBI-Singles von Alexander Schmidt und Nino Sacasa Petzsch mit zwei Runs in Front. Danach sollte es aber bis zum achten Inning dauern bis den Legionären wieder etwas Zählbares gelang. Besonders David Grimes konnte sich mit vier Hits in fünf at bats am Schlagmal auszeichnen. Neben ihm waren David Dinski, Schmidt und Sacasa Petzsch mit jeweils zwei Hits die erfolgreichsten Angreifer auf Seiten der Regensburger.

Die Niederlage für die Hornets kassierte Jake Levin. Der vor der Saison ins Saarland gewechselte US-Amerikaner gab in 2 2/3 Innings sechs Hits und zwei Runs ab.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren