Mainz gewinnt in Saarlouis

25. May 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
03.02.2023
03:15

Die Mainz Athletics gewinnen das Offensiv geprägte erste Spiel des heutigen Double Header bei den Saarlouis Hornets mit 12:7. Dabei bot der Tabellenletzte Gastgeber dem Tabellenprimus aus Mainz lange Zeit Paroli.

Zunächst legten die Mainzer im ersten Inning einen fulminanten Start in dieser Begegnung hin. Mit einem 3-Run-Homerun sorgte Austin Gallagher für ein frühes 3:0 für die Athletics. Auch die Offensive der Gastgeber hatten keinerlei Anlaufschwierigkeiten und konnte in ihrem Teil des Auftaktinnings auf 2:3 verkürzen. Saarlouis legte im vierten Inning nach und konnte durch vier weitere Runs die Führung von den klar favorisierten Gäste zum 6:3 übernehmen. Max Raber, Lukas Wunn sowie Alexander Bach waren u.a. mit je einem RBI-Single erfolgreich. Im fünften Spielabschnitt konnte Mainz zunächst durch zwei Runs auf 5:6 aufschließen um im siebten Durchgang entscheidend, durch eine 7-Run-Rallye, die weichen auf Auswärtssieg zu stellen. Die Mainzer Timothy Kotowski mit einem Solo-Homerun sowie Mike Blanke mit einem Grand-Slam-Homerun sorgten hierbei für die Highlights. Für den letzten Run des Spiels sorgten dann wieder die Gastgeber Felix Jassier Correa Reyes schickte ebenfalls das Spielgerät per Solo-Homerun aus dem Ballpark zum 7:12 Endstand in einer attraktiven Begegnung.

Das Duell der Pitcher sichert sich der Mainzer Starting Pitcher Tim Stahlmann, welcher in sechs Innings auf dem Mound neun Hits, sechs Runs, davon fünf “earned“ sowie ein Base on Balls erlaubte. Fünf Spieler schickte er Per Strikeout zurück auf die Bank. Der Reliever von Saarlouis, Moritz Grützmacher (3.1 IP, 4 H, 6 R, 4 BB, 1 K) muss den Loss einstecken.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren