Mannheim gelingt Doppelsieg in Stuttgart am Sonntag

09. May 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Tornados hatten am Sonntag einige Homeruns in Stuttgart zu bejubeln (Foto: Iris Drobny)

RHE
MAT000
STU000

Mit einem 15:2-Erfolg in Spiel zwei ihres Doubleheaders am Schnarrenberg in Bad Cannstatt machten die Mannheim Tornados am Sonntag den Doppelerfolg bei den Stuttgart Reds perfekt. Dem umkämpften 13:10-Erfolg in der ersten Partie, folgte anfangs ein ähnlicher Schlagabtausch, bevor die Tornados im neunten Inning ein Homerun-Derby veranstalteten und mit neun Runs den Vorsprung in die Höhe trieben.

Nachdem beide Teams in den ersten drei Innings jeweils zweimal punkten konnten, sorgte Derek Romberg mit einem 2-Run-Homerun für die Führung der Tornados im fünften Spielabschnitt. Diese bauten sie bis Ende des siebten Innings durch ein RBI-Double von Dominik Höpfner und ein Sac Fly von Luis Diaz auf 6:2 aus.

Im neunten und letzten Durchgang brachen dann alle Dämme. Merlin Bendlin gelangen während der Rallye gleich zwei Homeruns. Romberg fügte dem Boxscore einen zweiten Homerun im Spiel hinzu. Höpfner steuerte einen Grand Slam bei. Thomas De Wolf hatte bereits im ersten Inning einen Ball für Mannheim über den Zaun befördert.

Auf dem Mound dominierte Victor Cole mit Ausnahme von Runs von William Germaine und Elias Macias mehr oder wenig nach Belieben. In neun Innings erlaubte er fünf Hits, zwei Runs und fünf Walks, während ihm 14 Strikeouts gelangen. Auf der Gegenseite musste Dustin Ward nach fünf Innings, vier Hits, fünf Runs (4 ER) und vier Base on Balls den Loss hinnehmen.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren