Mannheim triumphiert im Taunus

04. July 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+
123456789RHE
HAA23040000615191
TUB001000010290

Das erste Duell des Double Headers bei den Bad Homburg Hornets konnten die Mannheim Tornados klar mit 11:1 für sich entscheiden. Die Kurpfälzer gingen bereits im Auftaktinning mit 2:0 in Führung und legten im vierten Durchgang zwei weitere Runs nach. Im neunten Inning brachen bei den Hausherren dann alle Dämme, die Tornados konnten noch sieben Punkte erzielen. Erst im Anschluss gelang den Hornets der Ehrenpunkt zum 11:1.

Bad Homburgs Starting Pitcher Daniel Klein ging am Ende die Puste aus. Der Werfer wurde nach 8.1 absolvierten Innings ausgewechselt. Acht Runs, 15 Hits, drei Walks und ein Strikeouts standen auf seinem Konto. Tobias Naggatz beendete die Partie, musste aber weitere drei Runs, vier Hits und einen Walk hinnehmen. In der Hornets-Offense wussten nur Gary Owens mit einem Triple und einem RBI sowie Christian Haug mit zwei Hits zu überzeugen.

Bei den Mannheimern war wieder einmal Juan Martin mit vier Hits und zwei Runs der Antreiber. Ian Vasquez trug drei Hits und drei RBI bei. Ebenfalls drei Hits erzielte Tim Veraghtert. Matteo D’Angelo verdiente sich mit sechs soliden Innings den Win. Der Italiener gab fünf Hits und drei Walks ab uns sammelte sechs Strikeouts. Christian Schuler bestritt die letzten drei Innings ( 1 R, 3 H, 2 BB, 2 K).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren