Mainz gelingt Sweep in Haar – Ende der Serien in Bad Homburg

14. April 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Mainzer konnten das erste Spiel in Haar für sich entscheiden (Foto: Szidat, T.)

In Haar versuchten die Disciples den Schwung des Mannheimer Erfolgs im Heimspiel gegen die Mainz Athletics auszunutzen. Es kam jedoch ganz anders. Mainz siegte zweimal. In Spiel eins führten sie lange Zeit “zu null” und gewannen am Ende deutlich mit 8:4. Und auch in der zweiten Partie hatten die A’s die Nase vorn. Mit 5:3 sicherten sie sich den zweiten Sweep in fremden Gefilden. Einen frühen 5:0-Vorsprung brachten sie über die kompletten neun Innings.

Im Duell der bisher sieglosen Bad Homburg Hornets und der Stuttgart Reds endeten beide Negativserien. Bad Homburg gewann die hart umkämpfte erste Partie mit 12:9. Im zweiten Spiel waren es die Reds, die jubelten. Deutlich mit 15:2 siegten sie und feierten den ersten Bundesligasieg. Starting Pitcher Richard Olson verpasste dabei den No-Hitter nur knapp.

Am Sonntag schließen die Mannheim Tornados und Heidenheim Heideköpfe den Spieltag im Süden ab. Los geht es um 13 Uhr im Tornados-Ballpark.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren