Spieler der Woche: Elliot Biddle (Dortmund Wanderers)

13. June 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Elliot Biddle überzeugte am Sonntag auf dem Mound und an der Platte

Im Norden der 1. Baseball-Bundesliga spitzt sich der Kampf um Platz vier und damit einem Ticket für das Viertelfinale Woche für Woche weiter zu. Die Dortmund Wanderers und die HSV Stealers schenken sich nichts und sind derzeit nur durch ein Spiel in der Tabelle getrennt. Die Entscheidung wird dabei aber erst am 30. Juni und 7. Juli fallen, wenn die beiden Teams die reguläre Saison mit insgesamt vier Partien gegeneinander abschließen.

Nichtsdestotrotz müssen sie bis dahin natürlich auch noch ein paar Siege sammeln. Der Spieler der Woche nach dem 11. Spieltag tat dies am vergangenen Sonntag fast im Alleingang. Elliot Biddle führte seine Wanderers in der Bonner Rheinaue zum 5:4-Comebackerfolg in Spiel zwei gegen die Bonn Capitals. Er folgt damit seinem Teamkollegen Dennis Stechmann als Spieler der Woche nach und setzte sich in der Abstimmung unter anderem gegen Antonio Peraza (HSV Stealers) durch, der mit einem 4-Hit-Complete-Game-Shutout und 16 Strikeouts in Köln-Müngersdorf dominierte.

Biddle startete als Starting Pitcher anstatt des verletzten Joey Parigi. Dabei ist der 23-jährige Australier eigentlich in Dortmund, um der Offensive neben Trevor Howell die notwendige Power zu geben. Zwar pitchte er 2008 in 4 2/3 Innings für die Minnesota Twins in der Gulf Coast League. Doch seine Auftritte als Pitcher in der Bundesliga waren bisher nicht mit Erfolg gekrönt. Am Sonntag war dies anders. Gegen die starken Schlagleute der Bonner, die noch in der ersten Begegnung des Tages zwölf Runs auf die Anzeigetafel brachten, komplettierte der Linkshänder die komplette Distanz und gab nur vier Runs (3 ER) in neun Innings ab, obwohl er sieben Hits und acht Walks zuließ. Acht Strikeouts hielten ihn und Dortmund im Spiel.

Mit seinem Bat verhalf Biddle sich schließlich selbst zum Sieg. Erst schlug er gegen Caps-Starter Charley Olson einen Solo-Homerun. Dann half er bei der Aufholjagd im neunten Inning kräftig mit. Beim Spielstand von 2:4 ging es in den letzten Durchgang, in dem die Wanderers drei Runs gegen die Reliever Max Schmitz und Adrian Stommel über die Platte brachten. Biddle glich dabei mit einem RBI-Double zum 4:4 aus und erlief wenig später den siegbringenden fünften Run zum 5:4-Endstand. Wieder auf dem Mound zurück in der unteren Hälfte des Innings zwang er den Gastgeber zu drei schnellen Outs und machte den Sack zu.

Veröffentlicht in: Dortmund Wanderers, Featured in Slider, Spieler der Woche  |  Tags :
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren