Tornados beenden Negativserie am Samstagabend

16. May 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Mannheim Tornados haben mit einem 10:0-Kantersieg gegen die Mainz Athletics am Samstagabend ihre Negativserie in der 1. Baseball-Bundesliga beendet. Es war ihr zweiter Saisonsieg und der erste seit dem 17. April. Am Tag zuvor hatten noch die Athletics mit 3:2 triumphiert.

Die zweite Begegnung der Serie war bereits frühzeitig entschieden. Michael Durham brachte Mannheim im ersten Durchgang mit einem Homerun mit 2:0 in Front. Diese Vorsprung bauten sie mit jeweils drei Runs im dritten und vierten Inning auf 8:0 aus. Ein 2-Run-Single von Durham im achten Spielabschnitt stellte schließlich den Endstand her.

Durham verbuchte insgesamt fünf RBI. Ian Vazquez punktete dreimal, Dominik Höpfner und Juan Martin jeweils zweimal. Nicolas Weichert hatte zwei der vier Mainzer Hits. Michael Torrealba feierte nach acht starken Innings den ersten Sieg in der 1. Baseball-Bundesliga. Nur vier Hits erlaubte er, neun Batter eliminierte er per Strikeout.

Auf der Gegenseite kam Jan-Niclas Stöcklin überhaupt nicht zurecht. Sieben Hits, sieben Runs (6 ER) und zwei Walks musste er in etwas mehr als drei Innings hinnehmen und die Niederlage einstecken. Manuel Möller und AJ Mackey gaben im Anschluss weitere Runs ab.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren