US-Pitcherduell entscheidet Haugen für sich

11. Mai 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Stuttgart Reds
6:3
Haar Disciples

123456789RHE
HAA000000003354
STU00011013x680

Die Mainz Athletics sind die Mannschaft der Stunde in der Südgruppe der Baseball-Bundesliga. Nach dem 7:4-Erfolg im zweiten Spiel des Double Headers gegen die Haar Disciples sind die Grün-Gelben als einziges Team noch ungeschlagen.

A’s-Pitcher Pat Haugen spulte fast schon gewohnt sein Pensum runter: Der US-Hurler sammelte in sieben absolvierten Innings zwölf Strikeouts, kassierte dabei vier Hits und drei Runs und durfte sich am Ende den vierten Win gut schreiben lassen. In der Mainzer Offense (acht Hits) ragte Max Boldt mit drei Hits und zwei RBI heraus.

Bei Haar trumpfte Joshua Petersen mit einem Single, einem Double und einem 2-Run-Homerun, der den zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich herbeiführte, heraus. Dadynoel Lorenzo durfte sich im Auftaktinning mit einem Solo-Homerun in die Statistik eintragen. Mit je zwei Runs im fünften und sechsten Inning setzten die Mainzer die Segel auf Sieg.

In dieser entscheidenden Phase agierte Haars Werfer Brian Fields mit zwei Wild Pitches und einem Balk nicht ganz glücklich. Der US-Boy gab in acht Innings acht Hits und vier Walks ab, vier der sieben Mainzer Punkte wurde ihm zur Last gelegt. Fields verbuchte aber wie sein Gegenüber zwölf Strikouts.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren