Alligators halten Cardinals-Offensive mit 16 Strikeouts in Schach

18. Mai 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Solingen Alligators
3:0
Cologne Cardinals

Wayne Ough führte Solingen mit 13 Strikeouts zum Sieg (Foto: Thomas Schönenborn)

123456789RHE
COC000000000031
SOL11100000x361

Die Solingen Alligators siegten auch im zweiten Spiel gegen die Cologne Cardinals mit 3:0. In der vorausgegangenen Begegnung des Double Headers setzten sich die Klingenstädter mit 7:4 durch.

Mit einer starken Defensive legten die Hausherren den Grundstein zum Shutout-Sieg. In sieben Innings gelangen Wyne Ough 13 Strikeouts, der Australier ließ nur drei Hits zu. In den letzten zwei Durchläufen kam Jakob Syren auf drei Strikeouts und schaukelte den Sieg über die Runden.

Bereits im Auftaktinning gingen die Solinger nach einem Sacrifice Fly von Gerwuins Velazco mit 1:0 in Führung. Dasselbe gelang Daniel Sanchez im zweiten Inning zum 2:0. Der dritte Run fiel bereits im dritten Abschnitt nach einem RBI-Single von Nils Hartkopf, der mit drei der insgesamt sechs A’s-Hits der beste Schlagmann war.

Der Loss ging zu Lasten Florian Kawczynski (2 IP, 2 R, 1 H, 5 BB, 1 K). Die restlichen sechs Innings der Kölner absolvierte Shane Priest, der immerhin auf zwölf Strikeouts kam und einen Run, fünf Hits sowie zwei Walks zuließ.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren