Best Batter Nord 2019: Caleb Fenimore (Dohren Wild Farmers)

14. October 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Spielertrainer Caleb Fenimore von den Dohren Wild Farmers kann sich zum dritten Mal in Folge über den Award des Best Batter Nord freuen (Foto: Thomas Schönenborn)

Aller guten Dinge sind drei. Für Caleb Fenimore von den Dohren Wild Farmers bedeutet dieses Sprichwort den dritten Titel in drei Jahren. Wie schon 2017 und 2018 dominierte der US-Amerikaner die Nordliga am Schlagmal. Erneut wird der im US-Bundesstaat Indiana geborene Offensivspezialist für seine herausragenden Leistungen an der Platte zum Best Batter Nord gekürt.

Mit einem On-Base-Plus-Slugging Percentage von 1.350 toppte der Dohrener Spielertrainer seinen Wert aus dem Vorjahr (1.306). Genauso wie seinen Batting Average, den er von .348 auf .382 verbesserte. Lediglich 2017 war der Catcher mit einem OPS von 1.471 sowie einem Schlagdurchschnitt von .424 noch erfolgreicher. Fenimores Bestwert in drei Jahren Bundesliga von 39 Runs Batted In in der regulären Saison waren außerdem Ligaspitze in der Nordstaffel. Hinzu kamen für den 28-Jährigen sieben Homeruns (2.) und 35 Runs (3.).

Wie schon in den vorangegangenen beiden Spielzeiten führte Fenimore im Angriff zusammen mit seinem Teamkollegen Edvardas Matusevicius die Dohren Wild Farmers in die Postseason. Dort war allerdings im Viertelfinale gegen die Mainz Athletics (0:3) Schluss. Was bleibt für den Ausnahmespieler ist erneut der Titel des besten Schlagmannes in der Bundesliga Nord 2019.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Spieler der Woche
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren