Buchbinder Legionäre mit Comebacksieg in Mainz

25. April 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
30.01.2023
14:56

Die Mainz Athletics legten mit Homeruns los. Am Ende reichte es aber nicht zum Sieg. (Foto: Szidat, T.)

Die Mainz Athletics legten mit Homeruns los. Am Ende reichte es aber nicht zum Sieg. (Foto: Szidat, T.)

Zum Auftakt des vierten Spieltags in der 1. Baseball-Bundesliga siegten die Buchbinder Legionäre Regensburg am Freitagabend mit 7:5 bei den Mainz Athletics. Dabei musste der amtierende deutsche Meister einen 0:4-Rückstand aufholen und gewann schließlich dank drei Runs in den letzten beiden Innings.

Die Athletics boten ihren Fans einen Blitzstart. Bei zwei Outs erreichten Andrew Jones und Mike Larson die Bases, Max Boldt leerte diese mit einem 3-Run-Homerun. Lennard Stöcklin folgte kurz darauf mit einem Solo-Homerun und der Gastgeber führte mit 4:0. Dieser Vorsprung hielt aber nur bis in den dritten Durchgang, als Regensburg durch Evan LeBlancs 2-Run-Single und ein 2-Run-Double von Chris Howard eine kurze Schwächephase von Jan-Niclas Stöcklin für den Ausgleich nutzen konnten.

Die Führung holten sich die A’s im fünften Inning wieder zurück. Jones besorgte mit einem RBI-Single das 5:4. Doch zum Sieg sollte es nicht reichen. Die Buchbinder Legionäre hatten am Ende des Spiels die besseren Szenen. Die Entscheidung fiel dann im achten Inning. Chris Zirzlmeier sorgte mit seinem 2-Run-Double für die Wende zum 6:5. Einen Abschnitt später war es Ludwig Glaser der mit einem RBI-Single den Endstand herstellte.

Spiel zwei der Serie findet am Samstag um 14 Uhr statt. Außerdem stehen sich im Süden die Stuttgart Reds und die Haar Disciples gegenüber sowie die Tübingen Hawks und Mannheim Tornados. Im Norden treffen die Dortmund Wanderers auf die Untouchables Paderborn.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren