Capitals gleichen Halbfinalserie gegen Solingen aus

14. Juli 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Solingen Alligators
1:2
Bonn Capitals

Es war eine spannende zweite Partie zwischen Solingen und Bonn (Foto: Thomas Schönenborn)

Mit einem 2:1-Sieg am Sonntagnachmittag haben die Bonn Capitals in der Halbfinalserie gegen Nordmeister Solingen Alligators zum 1-1 ausgeglichen. Zwei Runs im vierten Inning waren letztlich ausschlaggebend für den Erfolg. Am Samstag hatten die Alligators Spiel eins der Serie mit 10:3 gewonnen. Die Best-of-5-Serie wird am kommenden Wochenende in Bonn mit den Spielen drei bis fünf fortgesetzt.

Daniel Lamb-Hunt eröffnete den Punktereigen im vierten Spielabschnitt mit einem Solo-Homerun. Vier Batter später erhöhte Nick Miceli nach einem RBI-Single von Adrian Stommel auf 2:0. Mehr Runs gelangen den Bonnern in der Folge nicht mehr. Allerdings schafften die Alligators auch nur einen. In der unteren Hälfte des vierten Innings punktete Gerwuins Velazco auf ein RBI-Single von Marc Aurel Voß zum 1:2-Anschluss.

Ansonsten behielten die Pitcher die Oberhand. Bei Bonn war dies in den ersten sechs Innings Zacry Dodson, der sechs Hits, einen Run und drei Walks zuließ. Anschließend machte Maurice Wilhelm den Deckel drauf und beendete die Partie. Wayne Ough musste auf der Gegenseite den Loss hinnehmen. In sieben Innings war er für acht Hits, zwei Runs und ein Base on Balls verantwortlich. Anschließend übernahm Daniel Sanchez.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren