Dortmund siegt dank Dennis Stechmanns Shutout

21. May 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Dennis Stechmann mit dem Complete Game Shutout (Foto: Gerhard Thoms)

Dank einem Complete Game Shutout von Dennis Stechmann haben die Dortmund Wanderers Spiel eins ihres Doubleheaders bei den Cologne Cardinals mit 5:0 gewonnen. Am Sonntagnachmittag erzielten sie vier Runs im ersten Inning und vertrauten im Anschluss auf ihren Linkshänder.

Stechmann erlaubte in neun Innings nur acht Hits und verbuchte keinerlei Base on Balls. 78 seiner 109 Pitches waren Strikes. 21 der 35 Batter, die ihm gegenüberstanden, erhielten gleich den ersten Pitch als Strike serviert.

Seine Offensive bescherte ihm zudem gleich eine beruhigende Führung. Ein RBI-Double von Graham Fisher und ein RBI-Single von Rene Herlitzius brachten die ersten beiden Runs im ersten Durchgang nach Hause. Durch einen Error und einen Groundout kamen auch noch Herlitzius und Marc Aurel Voß über die Platte. Den Schlusspunkt setzte Voß im neunten Inning mit einem RBI-Single.

Den Cardinals gelang nicht viel. Connor Brown sammelte als einziger zwei Hits, die aber auch nicht zu Runs führten. Samuel Gorsch kassierte die Niederlage. Er ließ fünf Hits, vier Runs (2 ER) und vier Base on Balls in vier Innings zu. Niklas Piontek machte im Anschluss einen guten Job als Reliever. Doch ohne eine effektive Offensive gewinnt man keine Spiele in der 1. Baseball-Bundesliga.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren