Heidenheim siegt im Schwaben-Derby

06. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Heidenheim Heideköpfe
11:1
Stuttgart Reds

Tristan Hurler gelangen zwei Triple beim Sieg (Foto: Kalle Linkert)

Die Heidenheim Heideköpfe können das erste Schwaben-Derby für sich entscheiden. Am Freitagabend siegten sie gegen die Stuttgart Reds mit 11:1. Die Partie war aufgrund der Ten-Run-Rule im siebten Inning vorzeitig zu Ende.

Für die Gäste vom Neckar gab es im Heideköpfe-Ballpark nicht viel zu holen. Gegen Starting Pitcher Logan Grisby (5 IP, 1 H, 6 K, 5 BB) und Relief Pitcher Julius Spann (2 Ip, 2 H, 1 R, 4 K) gelang ihnen nur drei Hits. Zumindest mit einem Solo-Homerun brachte Xavier Gonzalez die Reds im siebten Inning zum Ehrenpunkt auf die Anzeigentafel.

Dagegen bekam die Stuttgarter Werferriege die Offensive der Hausherren nicht in den Griff. Hagen Rätz (3 IP, 3 H, 5 R, 1 K, 3 BB) kassierte den Loss. Danach folgten noch Ruben Kratky (2.2 IP, 5 H, 5 R, 1 K, 2 BB) und Marcel Hering (1 IP, 2 H, 1 R, 1 K).

Shawn Larry schlug im dritten Inning einen 3-Run-Homerun zur zwischenzeitlichen 4:0-Führung. Der 2-Run-Homer von Simon Gühring im sechsten Inning sorgte für das 10:0 und läutete damit das vorzeitige Spielende ein. Im siebten Durchgang sorgte Stefan Karpf mit seinem Walk-off-Single den Schlusspunkt zum 11:1 durch Tristan Hurler.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren