Kölner Heimsieg gegen Hamburg

19. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Wesseling Vermins
0:27
Untouchables Paderborn

Justin Brock bei seinem RBI-Triple. (Foto: Gerhard Thoms)

1234567RHE
PAD604191627220
WES0000000028

Die Cologne Cardinals sichern sich im ersten Spiel des heutigen Doubleheader gegen die Hamburg Stealers einen 6:4 Sieg. Im Kölner Circlewood Stadium spielten die Domstädter zunächst souverän auf. Im letzten Spieldrittel setzten die Gäste aus der Hansestadt zur Aufholjagd an, mussten aber letztendlich einen Dämpfer im Kampf um die Playoff Plätze hinnehmen.

Die Kölner gingen bereits im zweiten Inning nach einem RBI-Single von Niklas Piontek mit 1:0 in Führung. Den Gastgebern gelang es im fünften Spielabschnitt den Vorsprung um weitere fünf Runs, auf einen komfortablen Zwischenstand von 6:0 auszubauen. Neben einem Error und einem Sac-Fly von Nicolas Eckhardt sorgten Kazusa Katayama und Justin Brock mit ihren Triples für die offensiven Highlights.

Die Hamburg Stealers kamen im siebten Inning durch einen Walk zu ihrem ersten Run in dieser Partie. Auch im abschließenden neunten Durchgang profitierten die Gäste von der Elbe zunächst von einem Walk und einem Wildpitch und verkürzten dadurch auf 3:6. Den letzten Run im Spiel zum 6:4 Endstand erlief der Hamburger Kapitän Brehan Murphy nach einem RBI-Single von Jonas Kuklan.

Im Duell der Pitcher überzeugt Kölns Starting Pitcher Samuel Grosch mit einem starken Spiel. In 6.2 Innings verantwortet Gorsch fünf Hits, einen Run sowie vier Base on Balls. Einen Stealers Spieler schickte er per Strikeout in den Dugout. Den Loss musste Hamburgs Starting Pitcher Gianny Fracciolla (3 H, 1 R, 2 K) einstecken, welcher bereits nach dem zweiten Inning von Jakub Cernik (6 IP, 4 H, 5 R, 3 ER, 6 K, 3 BB) abgelöst wurde.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren